Mittelalterprojekte für Grundschulen

050

Verschiedentlich werde ich als Drachenritter gefragt, ob ich neben Buchlesungen mit Ritterprogramm auch Schulprojekte zum Thema „Mittelalter“ betreue. Natürlich! Mein Spezialgebiet! Ich biete eine Schreibwerkstatt, eine Geschichststunde zu Thüringer Mittelaltergeschichte, eine Kochschule und ein Museumsprojekt (junge Restauratoren und Museumsführer) an. Oben seht Ihr ein Bild aus der Grundschule in Gehren, wo ich mit den Kindern ein „Museum“ aufgebaut habe. Sieht doch richtig Klasse aus, oder?  Und die Mittelaltersuppe, die ich in meinem Eisenkessel über offenem Feuer mit den jungen Mägden und Küchenjungen zubereitet habe, schmeckte auch allen lecker! Natürlich rein vegetarisch. Oben auf der Webseite findet Ihr meine Kontaktdaten!

 

Neue Termine für Drache-Emil-Lesungen

Hallo Drachenfreunde! Hier nun neue Termine, wo ihr mich als Drachenritter und / oder König Frott erleben könnt:

Stadtbibliothek Gera-Lusan, 2. Juli, ab 10 Uhr.

KIKUNA Eisenach, 4. Juli, ab 19 und 21 Uhr im Ratssaal des Rathauses von Eisenach. Ich erzähle Euch die Geschichte von Emil und der Burg der Trolle.

022

Roßdorf, 9. Juli, Ritterfest, 16.30 bis 19 Uhr.

Trolle05112013

Zu Besuch bei den kleinen Edeldamen und Rittern der Grundschule in Ebeleben

Ritter Michael in der Grundschule Ebeleben
Mittelalterfestwoche wurde von zeitreisendem Ritter eröffnet

Staunende Kinder mit großen Augen und offenem Mund blickten dem Ritter entgegen, der vollständig in ein Kettenhemd gehüllt die Turnhalle der Grundschule Ebeleben betrat. Zu Beginn der Festwoche, die sich rund um das Mittelalter rankt und mit einem mittelalterlichen Krimi der Theatergruppe am Samstag, dem 13.06.2015 endet, kam Ritter Michael. Er hatte nicht nur eine Zeitreise hinter sich, nein – er lud die Kinder ein, selbst eine kleine Zeitreise zu unternehmen. Ritter Michael, seines Zeichens Historiker, Schriftsteller und Verleger, wusste, wovon er sprach. Warum stanken Ritter so furchtbar? Wie schwer ist ein Kettenhemd und aus wie vielen Ringen besteht es? Welche Aufgaben hatten Knappen? Lehrreich und vergnüglich führte er durch ca. 1,5 Stunden und bezog die Schüler aktiv mit ein. Ob Knappe Chris das Horn probieren durfte, Knappin Adina beim Entkleiden half oder Knappe Marc die Schlangenhaut ausrollen durfte – all das versetzte die Grundschüler immer wieder in Staunen. Tischsitten kamen zur Sprache und wie das mit dem Schreiben damals war. Geschichte pur vermittelte Ritter Michael sehr anschaulich und kindgerecht durch gekonnte Erzählung in Verbindung mit großen und eindrucksvollen Bildern, die natürlich durch die Knappen aufgedeckt werden mussten. Da Ritter Michael des Schreibens mächtig war, konnte er seine Kinderbücher vom Drachen Emil, der Thüringen rettete, gut vorstellen. Eine Mischung aus Lesung, Erzählung und Bänkelgesang beendete den Vormittag, der noch lange in der Erinnerung der Kinder bleiben wird. Wer mehr von ihm erfahren will oder möchte, dass Ritter Michael eine Zeitreise in eine andere Grundschule unternimmt, kann sich gern an ihn wenden. Zu erreichen ist er über die Zeitkapsel Internet unter: https://beiemil.de/ oder http://www.michael-kirchschlager.de/.

Es war eine tolle Veranstaltung! Grundschüler und Lehrer der „Adolph Diesterweg“ Grundschule“ Ebeleben möchten sich auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken und wünschen vielen Schulen eine solche Zeitreise. Annegret Stolle, Lehrerin

Ebeleben5

Ebeleben1 Weiterlesen

Emillesungen im April

23. April 2015, Stadtbücherei Weimar in der Steubenstraße, Welttag des Buches, 10 Uhr – Im Rahmen Lesarten Weimar 2015, „Emil rettet Thüringen“. An diesem Tag feiern wir Ritter auch den Sankt Georgstag, den Tag der Ritter, sozusagen.

24. April 2015, Buchhandlung Thalia Jena (EKZ Neue Mitte) ab 17 Uhr – „Emil rettet Thüringen“, Kinderbuchlesung mit dem Drachenritter Michael Kirchschlager und einem Ritterprogramm in der großen Buchhandlung Thalia in Jena (EKZ Neue Mitte). Zum Inhalt: Der kleine Drachen Emil schläft gemächlich in seiner Höhle unweit der Drachenschlucht und träumt von seiner Mama, seinem Papa und seinen Freunden.

Emil in der Eishöhle rechts003-1

Doch in der Zwischenzeit überfällt der böse Herzog Heinrich der Grimmige Thüringen und belagert das Schloß der Landgräfin Jutta. In seinem Heer führt er zwei furchtbare Fabeltiere mit, die die Menschen in Angst und Schrecken versetzen: Rapagon, ein furchtbares Mischwesen aus Adler mit Wolfskopf und Hydragona, ein doppelköpfiges Schlangenungeheuer.

Herzog Heinrich weckt die Schlange links008
Als alle Hoffnung zu verfliegen droht, bricht ein mutiges Mädchen (das Ziegenherzchen) auf, um den Drachen Emil zu suchen und zu wecken. Denn alle Thüringer, die im Schloß der Landgräfin Jutta Schutz suchen, wissen: Nur der Drache Emil kann Thüringen noch retten!
Wird es dem Ziegenherzchen gelingen, den Drachen zu finden und zu wecken? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn Rapagon und Hydragona, die beiden Ungeheuer des Herzogs, sind stark und furchtbar.

Ziegenherzchen auf Hirsch016
Historisch orientiert sich der 2. Band der Emil-Saga, der wieder in Thüringen spielt, an den Geschehnissen des Jahres 1180. Heinrich der Löwe, von Kaiser Friedrich I. Barbarossa geächtet, greift mit seinem Heer aus Bayern und Sachsen die Landgrafschaft Thüringen an. Er zerstört Nordhausen und Mühlhausen mit Feuer und fordert die Thüringer zur Schlacht. Diese stellen sich im Mai des Jahres 1180 bei Weißensee dem brandschatzenden Heer des Löwen in den Weg.

noxus weimar-8331

PAHHH! Wer ist denn schon Heinrich der Löwe?

Es lebe Ludwig von Thüringen! VIVAT!

Cover Schlachten

Die Schlacht bei Weißensee 1180 – Zeichnung von Steffen Grosser

Es kommt zu einer dramatischen Ritterschlacht, in der Landgraf Ludwig III. wie ein zweiter Makkabäus kämpft, so ein Chronist. Doch das Kriegsglück ist nicht mit den Thüringern. Die Schlacht endet mit einer desaströsen Niederlage; Landgraf Ludwig und sein Bruder Hermann (der spätere Dichtermäzen) müssen in Gefangenschaft. Bis zu ihrer Freilassung regiert nun Landgräfin Jutta das Land.
Allen Emilfreunden sei aber eines versichert: in unserer Geschichte geht alles gut aus, denn Emil ist ein echter Drache und mit Drachen spaßt man nicht!!!

Neue Termine für Drachenlesungen

Liebe Emilfreunde! Hier findet Ihr schon einmal die neuesten Termine für öffentliche Emil-Lesungen. Ich freue mich auf Euch! Drachenritter Michael / König Frott Bärenklaue

IMG_5114

Manche Fragen bringen auch einen Ritter manchmal ins schwitzen.

Hier bei einer Lesung in der Stadtbibliothek Gera.

Montag, 2. Februar, Stadtbibliothek Themar, 10 Uhr Emil rettet Thüringen

Dienstag, 3. Februar, Stadtbibliothek Gera, 10 Uhr Emil und die Burg der Trolle

IMG_5152

Mit Händen und Füßen voll in Action! Das Kettenhemd wiegt schlaffe 12 Kg.

Samstag, 14. März, Buchmesse Leipzig, 11 Uhr Emil und die Burg der Trolle

Sonntag, 15. März, Mädlervilla in Leipzig, ca. 16 Uhr Emil und die Burg der Trolle

Donnerstag, 26. März, Stadtbibliothek Kölleda, ab 18 Uhr zur Lesenacht Emil und die Burg der Trolle

Mittwoch, 22. April, Bibliothek Bad Berka, 9 und 11 Uhr, Emil rettet Thüringen

Donnerstag, 23. April, Stadtbibliothek Weimar, 10 Uhr Emil rettet Thüringen

Freitag, 24. April, Buchhandlung Thalia Jena, Neue Mitte, 17 Uhr Emil rettet Thüringen

28. April, Stadtbibliothek Rudolstadt

Hier unten seht Ihr übrigends König Frott Bärenklaue, den König der Trolle

Trollkönig1

Drachenritter Michael auch im nächsten Jahr wieder auf Reise

Liebe Emilfans! Aufgrund der großen Nachfrage nach Lesungen und kleinen Troll- und Drachenprogrammen wird es auch im nächsten Jahr wieder einige Drachen-Lesungen geben! Ich freue mich auf Euch! Und eine frohe Adventszeit wünsche ich Euch natürlich auch! Euer Drachenritter Michael

Drachenritter1

Hier seht Ihr mich im vollen Einsatz zu den Kinder-Literaturtagen in Krölpa.

König Frott, der König aller Trolle mit Emil III auf Lesereise!

Trollkönig3

Bilder: Foto Pangert, Arnstadt

So sieht er also aus, der König der Trolle! Ziemlich gruselig, aber keine Angst, das ist nur ein Kostüm, denn drunter steckt der Drachenritter Michael! Und der sieht doch ganz nett aus, oder?

Trollkönig7

Neben dem Drachenritter mit dem Programm „Emil rettet Thüringen“ gehe ich nun als König der Trolle auf Lesereise. Erste Termine:

Montag, 27. Oktober, Bibliothek in Bernburg, 10.00-11.30 Uhr

Dienstag, 28.Oktober, Bibliothek in Aschersleben, 10.00-11.30 Uhr

Neue Lesetermine mit dem Drachenritter

Hallo Emilfreunde! Bald geht es wieder mit meinen Abenteuern weiter! Hier schon einmal die neuen Termine.

Samstag, 25. Oktober, KinderLiterarturTage in Krölpa (Mehrzweckhalle auf dem Schulgelände), ab zirka 15 Uhr

Montag, 27. Oktober, Bibliothek in Bernburg, 10.00-11.30 Uhr

Dienstag, 28.Oktober, Bibliothek in Aschersleben, 10.00-11.30 Uhr

Mittwoch, 29. Oktober, Bibliothek Hildburghausen, 10 Uhr-11.30 Uhr

Sonntag, 16. November, Sömmerda, Erfurter Tor, 16 Uhr

Samstag, 29. November, Stadthaus Arnstadt, 17 Uhr

Sonntag, 30. November, Buchhandlung Haus zum Pfau, Arnstadt, 14 Uhr

Sonntag, 30. November, Stadthaus Arnstadt, 17 Uhr

Samstag, 6. Dezember, Stadtilm (genauer Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben)

Samstag, 14. Dezember, Schmalkalden, 17.30 Uhr (genauer Ort wird noch bekanntgegeben)

Emil III

Ritter Michael zu Gast auf Schloß Kannawurf

Am 4. Juni war Ritter Michael zu Gast auf Schloß Kannawurf. Im Gepäck hatte er den zweiten Band seiner Kinderbuchreihe über den kleinen Drachen Emil. Der hat diesmal eine große Aufgabe: er muß Thüringen vor einem bösen Schurken retten.

Vor historischer Kulisse befragte Ritter Michael zunächst sein Publikum, die Schüler der vierten Klassen der Wippertal-Grundschule Kindelbrück sowie weitere Gäste, was sie bereits über das Ritterleben wissen und ob sie sich noch an Emils erstes Abenteuer erinnern können, dass er im Dezember letzten Jahres in Kindelbrück vorgestellt hatte. Die Kinder hatten sich sehr viele Details aus der ersten Lesung eingeprägt. Dies verwundert nicht, ist doch das Buch „Emil aus der Drachenschlucht“ laut der Leiterin der Bücherei Kindelbrück, Frau Renate Solle, ständig ausgeliehen. So konnte man also schon bald gemeinsam mit Ritter Michael in Emils zweites Abenteuer eintauchen. Weiterlesen

Drachenstarke Emil-Lesungen mit Ritter Michael I. Quartal 2014

Hallo Drachenfreunde! Hier teile ich Euch schon einmal die neuen Lesetermine mit!

Kölleda, Mittwoch, 12. Februar 2014, 10 Uhr und 15 Uhr für Grundschüler der Wippertus–Grundschule Kölleda und alle Emilfans, die kommen möchten. Ort: Stadtbibliothek Kölleda. An dieser Stelle danken wir der Wippertus – Apotheke Kölleda und Frau Yvonne Heinze für die freundliche Unterstützung der Veranstaltung.

Steinbach-Hallenberg, Mittwoch, 19. Februar 2014, 10 Uhr Rathaus, Rathaussaal

Weimar, Freitag, 21. Februar 2014, 16-18 Uhr, Weimar Atrium, Buchhandlung Weltbild, Signierstunde für Emilbücher, keine Lesung!

01032014_2-1

Leipzig, Buchmesse, 13. bis 15. März 2014, am Stand des Knabe Verlags, Halle 2, Stand E 200

Leipzig, Mädlervilla, 15. März 2014, Samstag, 17 Uhr

Gotha, Samstag, 29. März 2014, 12- und 14 Uhr, Uhrzeit wird noch genauer bekanntgegeben! Ort: Stadtbibliothek „Heinrich Heine“ Gotha, Friedrichstr. 2-4 im ehemaligen Winterpalais.

 

Emil in der Eishöhle rechts003-1

044

001

Der Burgturm des Drachenritters bei Nacht.