Zu Besuch bei den kleinen Edeldamen und Rittern der Grundschule in Ebeleben

Ritter Michael in der Grundschule Ebeleben
Mittelalterfestwoche wurde von zeitreisendem Ritter eröffnet

Staunende Kinder mit großen Augen und offenem Mund blickten dem Ritter entgegen, der vollständig in ein Kettenhemd gehüllt die Turnhalle der Grundschule Ebeleben betrat. Zu Beginn der Festwoche, die sich rund um das Mittelalter rankt und mit einem mittelalterlichen Krimi der Theatergruppe am Samstag, dem 13.06.2015 endet, kam Ritter Michael. Er hatte nicht nur eine Zeitreise hinter sich, nein – er lud die Kinder ein, selbst eine kleine Zeitreise zu unternehmen. Ritter Michael, seines Zeichens Historiker, Schriftsteller und Verleger, wusste, wovon er sprach. Warum stanken Ritter so furchtbar? Wie schwer ist ein Kettenhemd und aus wie vielen Ringen besteht es? Welche Aufgaben hatten Knappen? Lehrreich und vergnüglich führte er durch ca. 1,5 Stunden und bezog die Schüler aktiv mit ein. Ob Knappe Chris das Horn probieren durfte, Knappin Adina beim Entkleiden half oder Knappe Marc die Schlangenhaut ausrollen durfte – all das versetzte die Grundschüler immer wieder in Staunen. Tischsitten kamen zur Sprache und wie das mit dem Schreiben damals war. Geschichte pur vermittelte Ritter Michael sehr anschaulich und kindgerecht durch gekonnte Erzählung in Verbindung mit großen und eindrucksvollen Bildern, die natürlich durch die Knappen aufgedeckt werden mussten. Da Ritter Michael des Schreibens mächtig war, konnte er seine Kinderbücher vom Drachen Emil, der Thüringen rettete, gut vorstellen. Eine Mischung aus Lesung, Erzählung und Bänkelgesang beendete den Vormittag, der noch lange in der Erinnerung der Kinder bleiben wird. Wer mehr von ihm erfahren will oder möchte, dass Ritter Michael eine Zeitreise in eine andere Grundschule unternimmt, kann sich gern an ihn wenden. Zu erreichen ist er über die Zeitkapsel Internet unter: http://beiemil.de/ oder http://www.michael-kirchschlager.de/.

Es war eine tolle Veranstaltung! Grundschüler und Lehrer der „Adolph Diesterweg“ Grundschule“ Ebeleben möchten sich auf diesem Wege noch einmal herzlich bedanken und wünschen vielen Schulen eine solche Zeitreise. Annegret Stolle, Lehrerin

Ebeleben5

Ebeleben1

Ebeleben2

So ein Drachenritter sieht am Anfang immer etwas gruselig aus, oder? Die Kinder hatten jedenfalls ihren Spaß!

Ebeleben3

So eine „Hundsgugel“ (so heißt der Helm im Ritterfachdeutsch) ist auch nicht leicht vom Kopf zu kriegen …

ebe4

Ebeleben4

Der letzte „Drachen“ – Netzpython Adelheid – starb an falscher Ernährung …. Adelheid bringt es dennoch auf stolze 6 Meter und vermittelt einen plastischen Eindruck, wie sich eine Drachenhaut anfaßt.

Ebeleben6

Wir alle mitten im Geschehen.

Ebe1

ebe3

Ein Stilleben.

Weitere Bilder folgen per Link auf die Seite der GS Ebeleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.